Bräu am Anger

1890

300 Jahre lang hatte die Brauerei und Gastwirtschaft „Am Anger" das wirtschaftliche Leben Rosenheims geprägt. Schon während des 30-jährigen Krieges wurde hier Bier gebraut, wobei gerade in Kriegszeiten durch Truppeneinquartierungen der Bierausschank stark anstieg.
Auch die Gaststätte mit dem schattigen Biergarten über der Straße erfreute sich großer Beliebtheit. Alljährlich wurde dort am Donnerstag nach Maria Lichtmeß die Dienstbotenbörse - der Schlenklmarkt - abgehalten, ein Stellenmarkt für das ländliche Personal. In diese Tradition paßte es, daß nach der Aufgabe der Brauerei 1928 das Arbeitsamt in das Gebäude einzog. 1968 wurde der „Bräu am Anger" abgebrochen. Heute steht an seiner Stelle das Sparkassenhochhaus.

Quelle: Stadtkalender "Bilder aus Alt-Rosenheim", 1996/7

    ###title###
    ###description###
    « zurück zur Übersicht