Rosenheim im Wandel der Zeit

Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Ereignisse der Rosenheimer Stadtgeschichte von 1900 bis 1909 im chronologisch sortierten Zeitstrahl.

1900

Die Zischgl-Villa um 1900

um 1900

Im Jahr 1883 ließ sich der Rosenheimer Kaminkehrermeister Josef Zischgl senior ein neues Rückgebäude hinter seinen beiden Häusern Max-Josefs-Platz 6 und 8 erbauen. Baumeister Max Lutz entwarf ein villenartiges zweigeschossiges Haus, dessen Hauptfront zum...

weitere Details

1900

Absolvia der kgl. Realschule im Jahr 1900

1900

1877 wurden in Bayern Realschulen eingeführt. In dieser neuen Schulform für Knaben gingen die seit 1833 bestehenden Gewerbeschulen sowie technische Fachschulen auf. Nach der Realschulverordnung von 1877 verstand man die neue Schulform als „eine öffentliche...

weitere Details

1900

Richtfest beim Umbau des Amtsgerichtsgefängnisses 1900/01

1900/01

Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts diente das Haus Heilig-Geist-Straße 9 als Fronfeste, also als Gefängnis des Rosenheimer Landgerichts. Zwischen 1856 und 1858 errichtete man auf einem Grundstück an der Landstraße nach München und damit bewusst außerhalb des...

weitere Details

1900

Schloß Rosenheim

um 1900

Am 16. Februar 1234 wird in einer Urkunde des Grafen von Wasserburg das Schloß bzw. die Burg Rosenheim mit einem dem Kloster Rott zinspflichtigen Hof erstmals geschichtlich erwähnt.
Bereits 1247 übernahm der bayerische Herzog Otto II. die Burg Rosenheim, die...

weitere Details

1900

Das erste Elektrizitätswerk

1900

Bereits 1893 bot der Besitzer des elektrischen Werkes Grubmühl bei Westerham der Stadt Rosenheim die Lieferung von Strom bzw. später das gesamte Werk zum Kauf an. Nachteilig war jedoch die große Entfernung der Versorgungseinrichtung zur Stadt Rosenheim.
...

weitere Details