Die Kunstschlosserei von Peter Wolf auf dem Volksfest

1898
Die Belegschaft der Kunstschlosserei Wolf 1898

Industrieausstellungen und landwirtschaftliche Feste waren im 19. Jahrhundert eine wichtige Möglichkeit für die Öffentlichkeit, sich über die Leistungen der einzelnen Gewerbezweige zu informieren. Ab 1842 wurden die ersten derartigen Ausstellungen in Deutschland veranstaltet. Im September 1861 fand erstmals in Rosenheim drei Tage lang eine Landwirtschafts- bzw. Industrieausstellung mit einem Volksfest statt, die ein großer Erfolg war. Für die Durchführung künftiger Ausstellungen und Feste und zu deren besseren Abwicklung wurde 1865 ein Gewerbeverein gegründet, der in diesen Ausstellungen ein Mittel sah, „bei der eingeführten Gewerbefreiheit die Konkurrenz von Außen ferne zu halten". Im Lauf der Jahre wurde das Programm dieser Gewerbeausstellungen, die mit einem landwirtschaftlichen Bezirksfest verbunden waren, immer umfangreicher. 1898 fand das Rosenheimer Volksfest mit der Gewerbeausstellung vom 21. bis 30. Mai statt. Dieses Fest, das anlässlich der 34. Wanderversammlung bayerischer Landwirte stattfand, war von besonders großer Bedeutung für Rosenheim, da es von Prinz Ludwig von Bayern, dem späteren König Ludwig III. besucht wurde. Diesem hohen Gast zu Ehren wurde ein Festzug durch die Stadt veranstaltet; außerdem organisierten sämtliche Vereine Rosenheims einen abendlichen Fackelzug. Unter den Gewerbetreibenden präsentierte sich auch die Kunstschlosserei von Peter Wolf auf der Industrieausstellung den interessierten Besuchern. Der Hoflieferant und spätere Kommerzienrat Wolf hatte 1877 eine kleine Schlosserwerkstätte in der Königstraße eingerichtet. Auf Grund der guten Auftragslage erweiterte Peter Wolf seinen Betrieb 1897 beträchtlich und hatte nun auch die Möglichkeit, größere Eisenkonstruktionen anzufertigen. Das Volksfest mit der Gewerbeausstellung ein Jahr später war für ihn eine gute Gelegenheit, seine neuen Produkte zu präsentieren.

Quelle: Stadtkalender "Bilder aus Alt-Rosenheim", 2004/5

    ###title###
    ###description###
    « zurück zur Übersicht