Dreidimensionale Welten

Julia Fröhlich und ihre Bücher

Das Stadtarchiv Rosenheim präsentiert in der Zeit vom 28. März bis zum 8. Juni 2018 dreidimensionale Kunstwerke aus Papier. Zu sehen sind die Arbeiten der Buchkünstlerin Julia Fröhlich während der Öffnungszeiten des Stadtarchivs in der Reichenbachstraße 1a. Die Werkschau ist Bestandteil des Rahmenprogramms zur Ausstellung DIE NACHT IM BILDERBUCH der Städtischen Galerie Rosenheim.

Julia Fröhlich ist keine Illustratorin, sondern Papieringenieurin. Sie hat Kommunikationsdesign in Hamburg und London studiert und sich schnell auf das Arbeiten mit Papier spezialisiert. Nach Auslandsaufenthalten hat sie sich in der Nähe von Rosenheim niedergelassen. Von dort aus fertigt sie für verschiedene Verlage und auch die Werbebranche 3D Papierkunstwerke an. Ihre Hauptleidenschaft sind bunte Popup-Kinderbücher. Eine Auswahl dieser interessanten Arbeiten ist nun im Lesesaal des Stadtarchivs zu bestaunen.

Der Eintritt ist frei.