Oktober - Die Sparkasse

Vor über 140 Jahren wurde in Rosenheim die erste Sparkasse gegründet. Als Geschäftslokal war ihr zunächst ein Zimmer in der Magistratskanzlei im Mittertor zugewiesen worden. Erster Kassier war der ehemalige Bürgermeister, der Apotheker Johann Georg Rieder. Die Sparkasse entwickelte sich in der aufstrebenden Stadt sehr gut und konnte alle Krisen, wie den preußisch-österreichischen Krieg 1866 und die damit verbundenen Liquiditätsschwierigkeiten, bewältigen. Ende des 19. Jahrhunderts wurden mit verschiedenen Neuerungen, zum Beispiel der Einführung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, die entscheidenden Weichen für die weitere Entwicklung der Sparkassen gestellt. Auch die Rosenheimer Sparkasse nutzte diese Möglichkeiten intensiv, vor allem als 1923 mit Christian Scharff erstmals ein fachlich ausgebildeter, hauptamtlicher Sparkassenleiter angestellt wurde. 1924, 68 Jahre nach ihrer Gründung, bezog die Sparkasse ein eigenes Lokal in der Kufsteinerstraße. Im Kalenderbild ist im Hintergrund noch die Gaststätte Bräu am Anger zu sehen, wo heute das Sparkassenhochhaus steht.