August - Herbstfest in Rosenheim

1861 war das Rosenheimer Herbstfest, das am letzten Augustwochenende beginnt, als dreitägiges Volksfest mit einem landwirtschaftlichen Bezirksfest und einer lokalen Industrieausstellung ins Leben gerufen worden. So diente das Fest neben Volksbelustigungen wie beispielsweise einem Dampfkarussell, mit Viehprämierungen, Ausstellung landwirtschaftlicher Produkte und Gerätschaften vor allem der Förderung der Landwirtschaft und dem örtlichen Gewerbe.
Auch die Ehrung von Dienstboten für langjährige Tätigkeit in der Landwirtschaft und die Auszeichnung von Industrieausstellern mit Diplomen gehörte dazu.
Zunächst fand dieses Volksfest nur in sehr unregelmäßigem Turnus statt. Allmählich wurde es aber sowohl räumlich, als auch zeitlich ausgedehnt. 1933 beschlossen die Veranstalter, das Fest jährlich abzuhalten, und gaben ihm den Namen Herbstfest.